Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Europaweit anerkannter Cembalist Koos van de Linde zu Gast im Kultur-Stadl

28. Juni 2019 - 20:00 - 22:00

Beginn 20:00 Uhr · Einlass 18:30 Uhr · Freie Platzwahl!
Eintritt: Vorverkauf 15 € / Abendkasse 17 €
Schüler/Studenten Vorverkauf 12 € / Abendkasse 14 €

Doppel-Konzert der Extraklasse!

Der europaweit anerkannte holländische Cembalist und Organist Koos van de Linde, der heute in Neustadt an der Pfälzer Weinstraße wohnt, ist für 2 Konzert-Abende zu Gast im Kultur-Stadl Wörleschwang und in Gabelbach, wo er an der historischen Orgel (1609) in der kath. Kirche St. Martin spielt.

Mit diesen Konzerten setzt der Kultur-Stadl einen weiteren Schwerpunkt im Bereich der klassischen Musik.

Dank der Vermittlung von Piet van Eijsden – einem mit dem Stadl-Team befreundeten Instrumentenbauer – ist es gelungen, ein Doppel-Konzert der Extraklasse in Zusammenarbeit mit dem Orgelbau-Verein Gabelbach Wirklichkeit werden zu lassen.

Van Eijsden stellt auch eines der beiden Instrumente zur Verfügung: ein Virginal, gebaut 1977 von Walter Maene nach Ioannes Couchet, Antwerpen 1650.

Das Virginal ist eine kleine Bauform des Cembalos, also ein Kielenstrument. Seine Saiten werden von Kielen über eine von der Klaviatur betätigte Mechanik gezupft. Beim Virginal verlaufen die Saiten parallel zur Klaviatur, somit quer zu den Tasten. Das Instrument hat noch eine Besonderheit, es hat, im Gegensatz zum gebräuchlichen Virginal, die Tastatur rechts angeortnet, wodurch die Saiten mehr mittig gezupft werden und der Klang töpfiger wirkt. Das Virginal wird da durch nach Holländisch-Flämische Tradition “Muselar” genannt.

Auf dem Programm stehen Werke van Claudio Monteverdi, Girolamo Frascobaldi, Johann Jacob Froberger, Peeter Cornet.

Nach dem Physikstudium wandte sich Koos van de Linde der Musik und da speziell dem Instrument Orgel zu. Eine umfangreiche Ausbildung an verschiedenen Stätten des Orgelbaus und am Utrechter Konservatorium und bei Ton Koopman  machte aus ihm einen anerkannten Organisten und Cembalisten, der hauptsächlich auf dem Gebiet der alten Musik tätig ist. Neben Organistentätigkeiten und Gastprofessuren konzertierte er europaweit. Als Organist und Cembalist war er Mitglied verschiedener Ensembles für Alte Musik.

Als Orgelexperte gilt sein größtes Interesse den Instrumenten aus Epochen, in denen große Erneuerungen im Bereich des Orgelbaus stattgefunden haben, vor allem den Orgeln aus dem 16. und frühen 17. Jh. und den Instrumenten von Aristide Cavaillé-Coll.  Er war beteiligt an der Restaurierung und Rekonstruktion wichtiger historischer Orgeln in den Niederlanden, Belgien, Spanien und Deutschland, darunter auch die Orgeln in Ostönnen, Lemgo und Marienmünster.

Inzwischen ist er Forscher am Arp-Schnittger-Institut für Orgel und Orgelbau der Hochschule für Künste in Bremen und selbstständiger Orgelsach-verständiger und –forscher.

Das Orgel-Konzert findet am Sonntag, den 30.06.2019 in der kath. Pfarrkirche St. Martin in Zusmarshausen-Gabelbach statt.

 

Details

Datum:
28. Juni 2019
Zeit:
20:00 - 22:00
Veranstaltungkategorien:
, , ,

Veranstaltungsort

Kultur-Stadl Wörleschwang
Untere Hauptstrasse 13
Zusmarshausen-Wörleschwang, Bayern 86441 Deutschland
Telefon:
08291-8591212
Website:
www.kultur-stadl-woerleschwang.de

Veranstalter

Kultur-Stadl-Wörleschwang
Telefon:
08291-8591212
Website:
www.kultur-stadl-woerleschwang.de

Karten erhalten Sie wie folgt:
Im Café · Bistro · Kultur-Stadl Wörleschwang

Wenn Sie nicht persönlich zuvor vorbei kommen können, sich aber trotzdem den Vorverkaufspreis sichern möchten, rufen Sie einfach an und bestellen die Karten, überweisen den Betrag auf unser Bankkonto und die Karten werden für Sie an der Abendkasse hinterlegt.

Als Service bieten wir Ihnen auch den Versand per Post an. Dazu überweisen Sie bitte 0,70 € Porto zum Kartenpreis und geben per mail Ihre Anschrift durch.

Bitte beachten Sie:
Karten, die bis 15 Min. vor Vorstellungsbeginn nicht abgeholt wurden, gehen wieder in den Verkauf ! Es gibt keine Preisrückerstattung!